Wir brauchen eine Bibel - Araber in Zürich

Nachdem arabische Touristen schon seit einiger Zeit den Genfersee und Interlaken auf Ihrer Europa-Tour regelmässig besuchen, hat sich jetzt auch die Limmat-Stadt als Besuchsziel etabliert. Schon zum dritten Mal fanden auch in Zürich Sommereinsätze unter arabischen Touristen statt.

Dieses Jahr sind wir während drei Wochen an der Bahnhofstrasse, am Paradeplatz und am Bellevue unterwegs gewesen, und gleich am ersten Nachmittag hatten wir folgende Begegnung:
Nach ca. einer Stunde unseres Einsatzes stiessen wir auf eine Gruppe arabischer Touristen am Paradeplatz. Wie meistens gingen wir auf die Gruppe zu und begrüssten sie herzlich: „A salam aleikum - Welcome to Switzerland. Wir haben ein kleines Präsent für Sie – More than chocolate and Cheese (DVD mit Jesus-Video).“ Drei in der Gruppe antworteten uns spontan und sagten, sie hätten die DVD schon. Wir waren etwas verdutzt, da wir doch erst gerade gekommen sind und dies der erste Tag war. Schnell merkten wir, dass wir es mit einer Grossfamilie zu tun hatten. Sie wären jedes Jahr in Zürich und würden am Bodensee jeden Juli für einen ganzen Monat satte 25 Zimmer in einem 5 Stern-Hotel mieten (als Schweizer schluckt man zuerst einmal leer – „Andere Länder andere Sitten - andere Scheichs andere Konten“).
 
Die Sippe aus Katar gab uns zu verstehen, dass sie schon 2010 die DVD bekommen hätten. Nach der Frage, ob sie denn die DVD gesehen hätten, bejahten diese freudig, die DVD hätte ihnen gut gefallen und sie hätten auch den Isa-Film angesehen. Jetzt wurde es interessant. Ich fragte schnell nach, ob sie vielleicht Interesse hätten, ein arabisches Evangelium zu lesen. Die Begeisterung war gross, so griff ich in die Tasche und wollte ihnen das Evangelium geben. Sie fragten mich, ob dies das ganze Buch sei. „Nein leider nicht“, gab ich zur Antwort. „Aber ich könnte ein Buch holen.“ Damit uns die Familie nicht verlorenging, beschlossen wir, dass M., bei der Gruppe blieb und ich das Buch holen würde. Das darauf folgende Einkaufserlebnis mit den Arabern von Geschäft zu Geschäft war für M. ein spezielles Erlebnis. Geld war da eine Nebensache, das Einkaufen von Handtaschen zum Preis von Fr. 6’000.– bis Fr. 10'000.- Franken einfach eine normale Sache. Nach ca. 40 Minuten war ich mit der arabischen Bibel zurück und fand die Gruppe wieder im Sprüngli. Bei einer Tasse Kaffee überreichten wir der Mutter der Gruppe das Buch. Wow! Ob und wie oft es wohl gelesen wird?
 
Auf der einen Seite bin ich gespannt, was Gott tut, mit all den anderen vielen Jesus-Filmen, die Araber mit nach Hause in die Golfregion genommen haben. Auf der andern Seite bin ich gespannt, wer von Euch im 2012 es mit uns wagen wird, in Zürich bei unserem Marhaba-Einsatz die Araber herzlich zu begrüssen.
 
Beati

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben

Kommentare verfassen

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich registrieren und anmelden.

Veranstaltungen

Anlass / Veranstaltung Datum
Tageseinsätze unter Touristen in Interlaken 2017
Von: 01.07.2017 (All day)
Bis: 11.08.2017 (All day)
Sommereinsätze Zürich 2017
Von: 07.08.2017 (All day)
Bis: 11.08.2017 (All day)
Sommereinsätze Interlaken 2017
Von: 12.08.2017 (All day)
Bis: 26.08.2017 (All day)
Sommereinsätze Luzern 2017
Von: 14.08.2017 (All day)
Bis: 18.08.2017 (All day)
CM Impulstag in Zürich
Von: 02.09.2017 - 10:00
Bis: 02.09.2017 - 16:00
Christ 4 Afghans
Von: 22.09.2017 (All day)
Bis: 24.09.2017 (All day)
Christ 4 Arabs
Von: 03.11.2017 - 19:30
Bis: 05.11.2017 - 21:00

Jobbörse

Organisieren, vernetzen, schreiben, mitdenken und je nach Fähigkeiten und Pensum noch viel mehr! Kontakt mit anderen Jugendverbänden als Vertreter von Christen begegnen Muslimen JugendKind...

Wir suchen Christen, die konkret in ihrer Stadt das Gebet für Muslime sowie die Begegnung mit Muslimen vor Ort fördern.