Kids & Youths interkulturell

Die Arbeit mit jungen Migranten birgt zusätzliche Herausforderungen aufgrund des kulturellen und religiösen Hintergrunds der Kinder und Jugendlichen.
 
Die Arbeitsgruppe Kids & Youths interkulturell vernetzt darum Kinder- und Jugendmitarbeiter im Rahmen der AGiK (Arbeitsgruppe interkulturell), die mit jungen Migranten unterwegs sind.
So finden jährliche Treffen für Austausch, Vernetzung und Schulung statt.
 
Auch wird die AGiK Homepage als Werbeplattform für Schulungen diverser Werke genutzt, die die Arbeit mit jungen Migranten betreffen.
Ein aktuelles Beispiel dafür ist der Training Day von Metro Ministry,  bei dem u.a. Workshops zum Thema Islam angeboten werden
oder der „Hand und Fuss“- Tagung, an der verschiedene Projekte mit Migrantenkindern vorgestellt werden
-> siehe http://interculturel.info
 
Lassen Sie sich inspirieren, wenn Herausforderungen nur noch Fragezeichen hinterlassen.
 

  

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben

Kommentare verfassen

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich registrieren und anmelden.

Veranstaltungen

Anlass / Veranstaltung Datum
Der ZamZam Kurs 2018 (MEOS)
Von: 17.02.2018 (All day)
Bis: 24.11.2018 (All day)
Tageseinsätze 2018 unter Touristen in Interlaken
Von: 18.05.2018 (All day)
Bis: 28.09.2018 (All day)
MEOS & CM & Mundo Gospel & African Link - Tag der offenen Tür
Von: 22.09.2018 - 10:00
Bis: 23.09.2018 - 16:00
Mittendrin-statt nur dabei (L4M)
Von: 23.09.2018 - 10:00
Bis: 23.09.2018 - 14:30
Traumatisierte Migranten begleiten (Workshop)
Von: 20.10.2018 - 09:45
Bis: 20.10.2018 - 16:45
Türkische Weihnachts-Feier
Von: 03.11.2018 - 13:30
Bis: 03.11.2018 - 18:00
missioNow – “Ächt jetz?!” Save the Date!
Von: 30.03.2019 (All day)
Bis: 30.03.2019 (All day)

Jobbörse

Für eine Kombination von Ausbildungen und Einsätzen suchen wir noch eine erfahrene Koordinationsperson mit Fähigkeiten im administrativen und kommunikativen Bereich.
Arbeitsaufwand: 10 - 30%

Wir suchen Christen, die konkret in ihrer Stadt das Gebet für Muslime sowie die Begegnung mit Muslimen vor Ort fördern.