Eine kosovarische Freundin erlebt Gott

Eine Kursteilnehmerin vom Sharing Lives Kurs erzählt ihre Geschichte mit einer kosovarischen Freundin, die sich vor dem letzten Kursabend für ein Leben mit Jesus entschieden hatte:

Vor vier Jahren habe ich L. vor der Migros kennen gelernt. Zu diesem Zeitpunkt konnte sie noch kein Wort Deutsch, denn bis dahin hatte sie ihr Leben in ihrem Heimatland im Balkan verbracht.
Mit Hilfe ihrer Kollegin konnten wir vereinbaren, dass ich ab sofort einmal die Woche bei L. Zuhause mit ihr Deutsch übe.
So wurde ich als ihre Sprachhelferin jeweils von ihrer ganzen Familie herzlich empfangen und zum Essen eingeladen. Da ich selber schon drei Monate in ihrem Heimatland gelebt hatte, waren mir ihre kulturellen Eigenheiten vertraut. Mit Hilfe meiner wenigen Sprachkenntnisse und kreativer Zeichensprache konnten wir uns von Woche zu Woche besser verständigen.
Ich lernte L. als eine sehr intelligente, motivierte und engagierte junge Frau kennen, welche mit ihrem Leben etwas Sinnvolles erreichen und einen Beruf erlernen wollte, in dem sie anderen Menschen helfen konnte.
Dank ihren besser werdenden Deutschkenntnissen konnten wir auch vermehrt persönlichere Gespräche führen und es entwickelte sich immer mehr eine gute Freundschaft zwischen uns.
Unser Glaube an Gott und Fragen über das Leben ergaben viele spannende Diskussionen. Auch konnte ich oft mit ihr für ihre Anliegen zu Gott beten. Gott war sehr treu und hat sie sehr viele Gebetserhörungen erleben lassen!

Kürzlich hat mir L. etwas mehr von ihren Kriegserlebnissen erzählt. Sie hätte oft mit ihren Verwandten zu ihrem Gott gebetet, aber nie Hilfe oder sonst eine Antwort erhalten. Etwas später erzählte ich ihr, dass ich glaube, dass wir nicht den gleichen Gott anbeten. Sie konnte sich das überhaupt nicht vorstellen und war der Meinung, dass es doch nur einen Gott gebe.
L. las kurze Zeit später ein kleines Buch, das von verschieden Menschen aus ihrem Heimatland geschrieben ist. Darunter waren einige, welche wie sie in der islamischen Tradition aufgewachsen waren, jedoch unterdessen an Jesus glaubten. Sie erzählen in diesem Buch ihre Erlebnisse, welche sie mit Jesus im Krieg gemacht haben. Das hat ihr Herz für Jesus geöffnet und sie begann, zu ihm zu beten und ihn in ihr Herz einzuladen. Jesus ist ihr dann auch im Traum erschienen.
L. hat darauf hin in verschiedenen alltäglichen Sachen erlebt, wie Jesus ihr nah ist und ihr hilft.
Diese unglaubliche Geschichte von ihrem ersten Erlebnis mit Jesus hat L. mir während einem heimlichen Treffen in einem Café erzählt. Es ist ihr unterdessen nicht mehr erlaubt, sich nebst der Arbeit mit Menschen, die ausserhalb ihrer Familie stehen, alleine zu treffen.
Aber ihre Freude an Jesus stand ihr ins Gesicht geschrieben und ich spürte ganz fest, dass ihr ein neues Leben geschenkt wurde. L. konnte an diesem Abend von ganzem Herzen sagen: „ Jetzt weiss ich, dass wir nicht an den gleichen Gott geglaubt haben!“

Anmerkung CM:
Die Vorstellungen über Gott sind im Islam und im Christentum nicht identisch, auch wenn es viele Gemeinsamkeiten gibt. Zum Beispiel wird sowohl der Gott der Bibel wie der Gott des Islams als Schöpfergott, als Richter und als Gott der Urväter (z.B. Abraham) bezeichnet. Ob nun in diesem Artikel von zwei verschiedenen Gottheiten oder von verschiedenen Vorstellungen über Gott die Rede ist, ist nicht im Fokus des Artikels.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben

Kommentare verfassen

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich registrieren und anmelden.

Veranstaltungen

Anlass / Veranstaltung Datum
Glauben Sharing Kurs in St.Gallen
Von: 10.11.2017 - 19:30
Bis: 25.11.2017 - 15:00
Sharing Lives Kurs in Buchsi
Von: 24.11.2017 - 19:30
Bis: 02.12.2017 - 15:00
Atelier Impulsion 2017
Von: 02.12.2017 - 09:00
Bis: 02.12.2017 - 17:00
Seminarreihe: Muslimen begegnen (AVC)
Von: 06.01.2018 - 11:44
Bis: 17.11.2018 - 11:44
CM Impulstag in Lausanne
Von: 26.01.2018 - 10:00
Bis: 26.01.2018 - 16:00
Der ZamZam Kurs 2018 (MEOS)
Von: 23.02.2018 (All day)
Bis: 24.11.2018 (All day)

Jobbörse

Organisieren, vernetzen, schreiben, mitdenken und je nach Fähigkeiten und Pensum noch viel mehr! Kontakt mit anderen Jugendverbänden als Vertreter von CM JugendKind...

Wir suchen Christen, die konkret in ihrer Stadt das Gebet für Muslime sowie die Begegnung mit Muslimen vor Ort fördern.