«Tag gegen Islamophobie und Rassismus» vom 29. Oktober auf dem Bundesplatz

Zusammen mit einer Handvoll anderer Christen war ich auf dem Bundesplatz. Hätte ich nicht aufgeblickt zum Bundeshaus mit dem goldenen Kreuz auf dem Dach, hätte ich geglaubt, ich sei in einem streng islamischen Land. Ich kenne viele sympathische liebenswürdige Muslime. Diese zu lieben fällt mir leicht. Diese Art von fundamentalistischen, extremistischen Muslimen, von denen viele an dieser Kundgebung zu sehen und zu hören waren, mit ihrer militanten aggressiven Art machte mir echt Mühe. Es gilt dabei zu bedenken, dass die überwiegende Mehrheit der Muslime in der Schweiz gegen diese Kundgebung war. Ich habe dann zusammen mit einer gläubigen Schwester gebetet und den Sieg von Jesus in Anspruch genommen. Ich habe Jesus gedankt, dass er auch für diese bärtigen Männer und ganzverschleierten Frauen gestorben ist und ihn gebeten, mir eine tiefe Liebe für diese Menschen zu schenken. Es kam auf diesem Platz ein völlig anderer Geist entgegen. Wollen wir dieser stolzen Herausforderung des Islams in der Liebe und Demut Jesu begegnen.

Herr Markus Dütschler, ein Bund-Journalist, den ich vom IZRS-Kongress in Biel her kenne, hat mir einige Fragen gestellt und diese dann in seinem Artikel im „Bund“ und „Tagesanzeiger“ veröffentlicht. Ich finde den ganzen Artikel sehr gut geschrieben und lesenswert. Hier der Link zum Zeitungsartikel unter dem Titel: „Die Bürger zweiter Klasse machen mobil“

Markus F.

 

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben

Kommentare verfassen

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich registrieren und anmelden.

Veranstaltungen

Anlass / Veranstaltung Datum
Christ 4 Afghans
Von: 22.09.2017 (All day)
Bis: 24.09.2017 (All day)
Linde-Workshop „Sharing Lives“
Von: 23.09.2017 - 09:30
Bis: 23.09.2017 - 15:00
Fokus Zentralasien (Frontiers)
Von: 30.09.2017 - 09:30
Bis: 30.09.2017 - 16:30
Christ 4 Arabs
Von: 03.11.2017 - 19:30
Bis: 05.11.2017 - 21:00

Jobbörse

Organisieren, vernetzen, schreiben, mitdenken und je nach Fähigkeiten und Pensum noch viel mehr! Kontakt mit anderen Jugendverbänden als Vertreter von CM JugendKind...

Wir suchen Christen, die konkret in ihrer Stadt das Gebet für Muslime sowie die Begegnung mit Muslimen vor Ort fördern.